Im Wandel der Kunst – Urban Art

New York. Paris. Berlin. Völklingen.

DSC_0697

Die Völklinger Hütte ist seit geraumer Zeit unter anderem zu einem Ort geworden, der den Wandel der Kunst auf dem Weg von der Straße in die Museen zeigt.

DSC_0700

Alles begann in den späten 60er Jahren: U-Bahnwaggons und Häuserzeilen wurden mit individuellen Graffitis besprüht. Es entwickelte sich eine eigene Kultur, die durch die Kunst von Jugendlichen zu einem weltumspannenden Phänomen geworden ist.

DSC_0708

Mittlerweile hat sich diese Kunstform etabliert und ist unabdingbar für viele Kunstmuseen und Galerien, aber auch für die Werbe-, Mode-, und Designwelt geworden.

Die Ausstellung „UrbanArt Biennale 2015“ ist die Fortsetzung der „Urban Art – Graffi 21“ im Jahre 2011 und der „UrbanArt Biennale 2013“ und ist seit dem 29. März im UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu bestaunen.

Auf einer Fläche von 10.000 m² könnt ihr die Ausstellung bis zum 1. November 2015 besuchen und euch von der Ästhetik der Straße mitreißen lassen. Ich war am Sonntag zur Eröffnung vor Ort und unglaublich fasziniert von den verschiedenen Ausdrucksformen und dem Spiel mit den Farben.

Dass die Völklinger Hütte einer der spannensten Orte der Welt ist, kann ich nur bestätigen… Ein Grund von vielen ist hiermit gegeben!

DSC_0694

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s